Grund- und Mittelschule Hallbergmoos

Allgemeine Informationen

Allgemeine Hinweise zu Beurlaubung, Krankheit , Versicherungsschutz und mehr

 

Beurlaubung vom Unterricht

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Beurlaubung vom Unterricht aus Urlaubsgründen grundsätzlich nicht erteilt werden kann. Beurlaubungen in sonstigen dringenden Ausnahmefällen sind rechtzeitig vorher schriftlich bei der Schulleitung zu beantragen.

 

Krankheit des Kindes

Ist Ihr Kind aus zwingenden Gründen (Krankheit) verhindert, am Unterricht teilzunehmen, verständigen Sie bitte unbedingt telefonisch (zwischen 7.30 und 8 Uhr) die Schule. Eine schriftliche Entschuldigung mit Angabe des Grundes ist innerhalb von zwei Tagen nachzureichen. Leidet Ihr Kind an einer ansteckenden Krankheit, geben Sie bitte der Schule Bescheid. Der Unterricht darf erst wieder besucht werden, wenn der Arzt dies bestätigt.

 

Unfallversicherung auf dem Schulweg und in der Schule

Ihr Kind ist bei allen schulischen Veranstaltungen und auf dem Schulweg gesetzlich gegen Unfälle versichert. Falls ein Unfall (in der Schule oder auf dem Schulweg) eintritt, teilen Sie, wenn ein Arzt aufgesucht werden muss, diesem unbedingt mit, dass es sich um einen Schulunfall handelt. Benachrichtigen Sie bitte auch die Schule, damit eine Unfallanzeige erstellt wird.

 

Kind- und familiengerechte Halbtagsgrundschule

Seit Beginn des Schuljahres 1999/2000 wird die "kind- und familiengerechte Halbtagsgrundschule" umgesetzt. Der Schwerpunkt ist dabei die bedarfsgerechte Betreuung im Anschluss an den Unterricht (Mittagsbetreuung, Hort). Sollte für Sie darüber hinaus - z. B. aus beruflichen Gründen - eine Beaufsichtigung Ihres Kindes ab 7.30 Uhr in der Schule zwingend notwendig sein, setzen Sie sich bitte mit der Schulleitung in Verbindung.

 

Veröffentlichungen

Bei verschiedenen schulischen Veranstaltungen werden Fotos gemacht und evt. in unterschiedlichen Medien veröffentlicht. Sollten Sie, bzw. Ihr Kind davon im Einzelfall betroffen sein und mit einer Veröffentlichung nicht einverstanden sein, teilen Sie mir das bitte mit.

 

Gesetzliches Rauchverbot

Mit Beginn des Schuljahres 2006/07 gilt an öffentlichen Schulen in Bayern ein striktes gesetzliches Rauchverbot, das sich auf das Schulgebäude und das Schulgelände erstreckt.

 

Fundsachen

Im Laufe eines Schuljahres sammeln sich beim Hausmeister viele liegengebliebene Kleidungsstücke an. Falls Sie etwas vermissen, fragen Sie bitte gelegentlich beim Hausmeister Herrn Waller nach.