Grund- und Mittelschule Hallbergmoos

Mittlere Reife Vorbereitungsklasse 1+2

...mit Geduld und Motivation ans Ziel!

 

Was bedeutet „Vorbereitungsklasse 1+2“?

 

In zwei Schuljahren werden die Schüler auf die Mittlere Reife vorbereitet. Dieser Schulabschluss entspricht dem M-Abschluss – es sind die gleichen Prüfungen – und steht somit in einer Reihe mit den verschiedenen anderen mittleren Schulabschlüssen in Bayern.

 

Wer darf an der „Vorbereitungsklasse 1+2“ teilnehmen?

 

Jeder Schüler mit einem bestandenen Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule mit der Gesamtnote 2,5 und besser kann sich ab sofort an der Mittelschule Hallbergmoos voranmelden. Sollte eine Eignung für die M-10 bestehen, muss zunächst zwingend ein Gespräch mit der zuständigen Mittelschule geführt werden. Die endgültige Anmeldung erfolgt dann mit dem „Quali“-Zeugnis. Sollte der erreichte Schnitt im "Quali" über 2,5 liegen, ist eine Aufnahme nur unter besonderen Bedingungen nach einer Einzelfallprüfung und nach Genehmigung des Staatlichen Schulamtes im Landkreis Freising möglich.

 

Wie verläuft das Anmeldeverfahren? 

 

Vor der endgültigen Anmeldung findet ein Gespräch mit der Schulleitung, einer Klassenlehrkraft und einer Englischlehrkraft statt. Im Verlauf des Gespräches werden die besonderen Herausforderungen des mittleren Schulabschlusses über den Weg der Vorbereitungsklassen erläutert. Ein kurzes, in englischer Sprache geführtes Gespräch und ein kurzer Grammatiktest vermittelt einen Eindruck über die fremdsprachlichen Kompetenzen. Die Entscheidung über die Aufnahme erfolgt zeitnah nach diesem Gespräch. Die Genehmigung erfolgt generell durch das Staatliche Schulamt im Landkreis Freising.            Das Sekretariat meldet sich wegen der Absprache für die Gesprächstermine bei Ihnen.

Zusätzlich werden bei der Aufnahme in die Vorbereitungsklasse  die Schüler und deren Erziehungsberechtigte darauf hingewiesen, dass im Bedarfsfall Anfang Dezember des jeweiligen Aufnahmejahres ein verpflichtendes Elterngespräch zusammen mit der Klassenleitung stattfinden wird, in dem die bisherigen Leistungen, das allgemeine schulische Verhalten und insbesondere das Arbeitsverhalten des Schülers/der Schülerin besprochen werden. Sollte sich zeigen, dass die Vorbereitungsklasse nicht der richtige Weg für den Schüler/die Schülerin ist, weil die Bildungs- und Abschlussziele der Vorbereitungsklasse prognostisch gefährdet sind, wird in Zusammenarbeit mit der Berufsberatung ein alternativer Weg aufgezeigt und dringend empfohlen.

Was wird verlangt? 

 

Im ersten Halbjahr der 10. Klasse (Vorbereitungsklasse 1)  wird der Stoff der neunten Klasse wiederholt und um den der M9 ergänzt. Der Stoff der M10 wird dann auf die restlichen anderthalb Jahre bis hin zur Prüfung am Ende der 11. Klasse (Vorbereitungsklasse 2) verteilt.

 

Übersicht: Stundenzahl und Fächer

 

Was ist außerdem besonders an der „Vorbereitungsklasse 1+2“?

 

Das Klassleiterprinzip der Mittelschule ist für viele Schüler eine große Hilfe – dieses bewährte Konzept wird weitergeführt. Zusätzliche Übungs- und Intensivierungsstunden sorgen für Vertiefung des Lernstoffes sowie Zeit zum Üben und Wiederholen.

 

Das Konzept einer starken Berufsorientierung wird auch Teil der „Vorbereitungsklassen“ bleiben. Die Schüler werden in der 10. Klasse (Vorbereitungsklasse 1) Gelegenheit haben, durch Betriebspraktika ihre Berufsideen auf die Probe stellen können.

 

Zu guter Letzt – und das ist mit großer Sicherheit das allerwichtigste Plus: ZEIT!

  

In Tagen, in den von Jugendlichen immer schneller immer mehr verlangt wird, wollen wir motivierten und lernwilligen Neuntklässlern, die vielleicht erst im neunten Schuljahr einen frischen Antrieb und die Lust auf eine erweiterte Schulausbildung gefunden haben, eine neue Chance auf einen mittleren Schulabschluss bieten und das für viele direkt an ihrem Wohnort!

 

 

 

Mittelschule Hallbergmoos

Utzschneiderweg 2

85399 Hallbergmoos

0811 54186 200

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Einladung Informationsabend

 

Information zum Anmeldeverfahren

 

Formular: Anmeldung V1 + V2